Giro di Limone 10: Alles so schön bunt hier!

Camping im Vulkankrater und danach beschwingt durch Neapel Heute bleiben wir in Neapel. Deshalb gibt es hier auch nicht die übliche Touren-Karte, sondern ein bisschen „Funiculì, Funiculà“. Das Lied wurde 1880 zur Eröffnung der Standseilbahn auf den Vesuv komponiert. Die Seilbahn wurde 1940 bei einem Vulkanausbruch zerstört. Das passt ganz gut zu Joachims Neapel-Aufenthalt, denn…

Weiterlesen

Giro di Limone 7: Geisterfahrt und stürmische See

Vom Suchen und Finden zwischen Toskana und Umbrien Das wichtigste bei einer Fernreise mit dem Fahrrad ist … das Fahrrad. Es transportiert neben seinem Besitzer auch den gesamten ‚Hausrat‘. Kein Wunder wird es wie ein Augapfel gehütet, stets akribisch gegen Diebstahl gesichert und liebevoll gepflegt, hängt doch im wahrsten Wortsinn das ganze (naja – mindestens…

Weiterlesen

Giro di Limone 6: Mit einem Boticelli-Engel durch die Straßenhölle von Florenz

Berg- und Talfahrten im Land von Vino und Olio di oliva Das ist die Planung für heute:   Florenz kennt Joachim. Da war er schon. Öfters. Und er weiß: Florenz ist voll mit Touristen. Und typischerweise erleiden Florenz-Touristen das „Stendhal-Syndrom“: Das heißt, sie kollabieren wegen kultureller Reizüberflutung in einer weltberühmten Kunstsammlung, die ihren Namen herleitet…

Weiterlesen

Giro di Limone 5: Vendetta in Verona oder Futtern wie bei Muttern in Mantova?

Die beste Regen-Diät aller Zeiten oder: das Leben in vollen Zügen Diese Etappe umfasst einige Tage, Zwangsaufenthalt wegen Dauerregen inklusive. Joachim fährt auf den Spuren von Romeo und Julia durch die Lombardei. Verona und Mantova bieten dann aber weitaus mehr als unglückliche Liebesgeschichten. Dank des schlechten Wetters entdeckt Joachim einiges, was ihm sonst verborgen geblieben…

Weiterlesen

Giro di Limone 4: Zeitreise auf der Römerstraße

Von lockeren Schrauben und wildem Camping in Trient Die heutige Etappe führt von Bozen über Trient nach Rovereto. Aus der Vogelperspektive könnte man jetzt schon den Gardasee erkennen, aber den wird Joachim rechts liegen lassen. So sieht die Streckenplanung aus: Faszinierend, dass diese Straße seit über zweitausend Jahren existiert. Kaiser Claudius ließ sie als erste…

Weiterlesen

Giro di Limone 1: Große Italienreise auf zwei Rädern

Start mit Hindernissen – aber jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt „Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn …“ – Italien – Sehnsuchtsort und seit vielen Jahren eines unserer Lieblingsreiseziele. Man könnte uns mit verbunden Augen an einen beliebigen Ort in Italien fahren und dort aussetzen – die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass wir…

Weiterlesen